Zum Inhalt springen

Tennis ist ja bekanntlich der mit Abstand schönste Sport. Deswegen wird auch die Winterrunde trotz der aktuellen Corona-Lage fortgesetzt. Jeden Samstag ab 18 Uhr findet ein Punktspiel unter Einhaltung der 2G+-Regel statt. In Kooperation mit der Altmühltherme Treuchtlingen können sich die Spieler und Zuschauer vorher am Kassenhäuschen des Freibades testen lassen.

Letztens traf die TeG Altmühlfranken Mitte (Tennisgemeinschaft FV Dittenheim, SV Wettelsheim und FC Markt Berolzheim-Meinheim) nach einer 2:4-Niederlage gegen den TC Schambach in ihrer ersten Begegnung auf den Tabellenführer FC Gerolfing. Dabei standen sich Philipp Unöder, der ja bekanntlich in der Fußball-Bezirksliga für den FV Dittenheim auf Torejagd geht, dem langjährigen Fußballprofi des 1.FC Nürnberg Thomas Richter (auf dem Foto in der Mitte) gegenüber. Unöder (links auf dem Foto) konnte das Match knapp im Tiebreak des zweiten Satzes für sich entscheiden.

Auch die weiteren drei Einzel (u.a. von Markus Seegmüller auf dem Foto rechts) und die beiden Doppel gingen überraschenderweise an die TeG Altmühlfranken Mitte, die bereits heute Abend die Tennisfreunde von der DJK Raitenbuch in der Kästleinsmühlenstraße empfängt.

Weitere Infos zur Winterrunde gibt es unter https://www.btv.de/de/spielbetrieb/tabelle-spielplan.html?groupid=1683762.