Hauptsponsor

http://www.auto-oster.de

Spielbericht Damen Kreisliga: Zweite wartet weiter auf 1. Erfolg in 2012

Senioren - 2. Mannschaft Damen
Montag, den 16. April 2012 um 08:16 Uhr

TSV Röttenbach/RH - FV Dittenheim II 2:1 (0:1)

 

Im zweiten Auswärtsspiel der Rückrunde gab es die zweite überflüssige Niederlage für die Mädels des FV Dittenheim II. Das Spiel war von Beginn an durch verbissen geführte Zweikämpfe, packende Laufduelle und hohes Tempo geprägt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Anfangs kam keine der beiden Mannschaften zu einer Torchance, die Abwehrreihen hatten die jeweiligen Angreiferinnen gut im Griff. In der 12. Min. gelang Sarah Ramspeck nach einer von Lisa Stöhr getretenen Ecke das 1:0 für den FV. Die TSV-Abwehr konnte den ersten Versuch noch klären, hatten aber bei der zweiten Hereingabe keine Abwehrmöglichkeit. Sarah Ramspeck nahm den Ball am Fünfereck gekonnt an, drehte sich in Gert Müller Manier um die eigene Achse und ließ so auch der Torfrau keine Abwehrchance. In der Folge erspielten sich die FV-Mädels weitere klarste Torchancen durch Ramspeck sowie Lisa Stöhr, welche allerdings leichtfertig vergeben wurden. In der 26. und 30. Min. musste Sandra Grünes im FV-Tor zweimal ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Sie klärte beide Male durch glänzende Reflexe und half somit die knappe Führung zu verteidigen. Die letzte nennenswerte Chance für den FV der 1. Halbzeit hatte Carina Löffler, die sich über links durchsetzte, letztendlich jedoch am langen Pfosten verzog.

In der 54. Spielminute markierte Sabrina Schneider den überraschenden Ausgleich für den TSV Röttenbach/RH. In der Folge schien die junge Truppe des FV mit der Situation leicht überfordert und der TSV bekam Oberwasser. Man kam selbst nicht mehr zum Torabschluss, war aber im Abwehrverhalten plötzlich unkonzentriert und dadurch anfällig. In der 68. Min. konnte Grünes einen Schuss noch gekonnt abwehren. Der Ball landete jedoch genau vor den Füßen von Sandra Meier welche zum 2:1 für den TSV vollendete, wobei auch der Klärungsversuch von Svenja Wundram auf der Torlinie zu spät kam. Der FV war nun noch mehr von der Rolle und schaffte es nicht in den verbleibenden Minuten zumindest noch den Ausgleich zu erzielen. Fazit des Spiels: Wer selbst seine Chancen nicht nutzt baut den Gegner auf und gerät irgendwann ins Hintertreffen. Als ausschlaggebender Vorteil aufgrund des hohen Spieltempos kann für den TSV auch die Tatsache gelten, dass diese 4 Spielerinnen auf der Bank zum ein- und rückwechseln hatten. Am Ende freuten sich die TSV-Mädels über ihren unerwarteten Sieg.

Kader: Grünes Sandra,  Enderlein Verena, Beckstein Tina, Niederlöhner Lisa, Wundram Svenja, Rühl Jana, Stenglein Ann Kathrin, Ramspeck Sarah, Stöhr Lisa, Ulherr Ramona, Beißer Christin

 


Powered by Bluestar Webdesign. Copyright by FV Dittenheim 1958 e.V.